Hallo, sie sind nicht als Autor eingeloggt

Oft gemachte Fehler bei einer Bewerbung

PDF Version ansehen | Druckansicht | veröffentlicht von Autor: besserbewerben
gelistet in: Arbeit und Beruf
Artikel wurde bisher 2263 gelesen
Artikel wurde mit 568 Wörtern verfasst
Artikel am 18.Nov 2013 veröffentlicht

Beliebte Fehler bei der Bewerbung:

Vorlagen zum bewerben gebrauchen
Fertige Muster sind eine einfache Angelegenheit: Man braucht nicht lang nachdenken was man texten soll, sondern googelt sich im Internet fix eine interessant geschriebene Textvorlage, setzt seine Adresse und unterschiedliche Daten ein, und fertig ist das Anschreiben zur Bewerbung! Unzählige vergessen hierbei aber, dass exakt das Selbe gerade unzählige Jobsuchende vor ihnen getan hatten. Die Textvorlagen im Web sind teilweise veraltet, und die verwendeten Redewendungen sind bei den Arbeitsgebern lange bekannt. Die Folgen sind schlimm: Fliegt das Plagiat auf, ist der Bewerber so gut wie ausgemustert! Oder würden Sie irgendjemand einstellen der nicht mal in der Lage ist ein eigenes Bewerbungsanschreiben zu texten?

Die Lösung:
Sehen Sie die Vorlagen im Netz als Inspiration, aber versuchen Sie nach Möglichkeit Ihren eigenen Text zu erstellen! Gleiches gilt für Motivationsschreiben Beispiele.

Eine nach Nikotin riechende Bewerbungsmappe
Arbeitssuchende die Zigarettenraucher sind, und das Bewerbungsschreiben in einem Zimmer in dem geraucht wird ausdrucken, sind ganz deutlich im Hintertreffen. Denn die Bewerbung riecht oftmals nach Qualm und Nikotin, was ein überaus schlechtes Licht auf den Jobsuchenden wirft. Das Blöde hierbei ist, dass der Raucher selber in keinster Weise merkt, dass die Bewerbung intensiv nach Zigarettenrauch riecht, dar das Riechorgan des Rauchers daran gewöhnt ist. Im Gegensatz zu Nichtrauchern: Selbige merken den Qualm-Gestank einer Bewerbungsmappe (und eines jedweden anderen Objektes) auf Anhieb! Und so gut wie jeder Nichtraucher findet, den Gestank negativ und eklig. Und exakt auf diese Weise wird der Arbeitsgeber eine Bewerbungsmappe finden die nach Qualm riecht.

Tipps hierzu:
- Stellen Sie nie eine Bewerbung in einem Raucherhaushalt zusammen
- Deponieren Sie keine Mappen in einem Raucherzimmer
- Reinigen Sie sich immer ihre Hände, bevor Sie Bewerbungspapier oder Mappen zur Bewerbung berühren
- Genau das Gleiche gilt im übrigen beim Vorstellungsgespräch, vor allem mit Ihrer Garderobe!

Ich will Zigarettenrauchern hierbei sicherlich nicht zu Nahe treten, aber Nikotingeruch macht bei einer Bewerbung einen sehr schlechten Eindruck!

Der viel zu gründliche Lebenslauf
Eine Vielzahl Bewerber, versuchen den Lebenslauf so ausführlich wie gerade eben denkbar zu schreiben. Oftmals wird zu fast jedem beruflichen Abschnitt ein kleiner Text geschrieben, und der Lebenslauf zieht sich oft über über zwei Seiten. Doch genau dieses ist ein Fehler! Die Personaler stehen selber unter starken zeitlichem Druck, und wollen keine unendlichen Romane studieren, stattdessen schnell einen Überblick über den jeweiligen Arbeitssuchenden haben und nur die wirklich wichtigen Fakten lesen.

Die Lösung:
Falls das machbar ist, dann reduzieren Sie den Lebenslauf auf bloß eine Seite herunter und präzisieren zu jeder beruflichen Station lediglich kurz 2-3 berufliche- und soziale Fähigkeiten.

Bewerbungsanschreiben lose beilegen
Etliche Bewerbungsseiten im Netz schlagen vor, das Anschreiben im Briefkuvert, lose auf die Bewerbungsmappe zu legen. An für sich ist das auch richtig, aber bitte nicht lose! Die Gefahr ist unfassbar groß, dass bei der Unmenge an Bewerbungen, Ihr Anschreiben überhaupt nicht mehr der Bewerbungsmappe zugeordnet werden kann, und ihr Anschreiben vielleicht selbst verloren gehen könnte! Sie dürfen nämlich nicht vergessen, dass oftmals nicht der Entscheider selbst die Post aufmacht, sondern ein Mitarbeiter oder eine Sekretärin! Eine Bewerbung erreicht aus diesem Grund häufig erst auf Umwegen den Tisch des Verantwortlichen.

Die Lösung:
Heften Sie am allerbesten Ihr Bewerbungsschreiben mit einer Büroklammer auf Ihre Bewerbungsmappe fest. Hierdurch schaffen Sie es, dass Ihr Bewerbungsanschreiben, zusammen mit Ihrer Mappe, auch wirklich den Personalverantwortlichen erreicht.

www.bewerbungsvorlagen.de


Tags: Bewerbung, Lebenslauf, Bewerbungsschreiben, Motivationsschreiben

Info über den Autor

kein Bild
Fabian Meyer