Hallo, sie sind nicht als Autor eingeloggt

Für welchen Reifen würden Sie sich entscheiden?

PDF Version ansehen | Druckansicht | veröffentlicht von Autor: Nami
gelistet in: Reifen und Ersatzteile
Artikel wurde bisher 2011 gelesen
Artikel wurde mit 405 Wörtern verfasst
Artikel am 28.Feb 2014 veröffentlicht

Ein vorteilhafter Autoreifen muss für unterschiedlichsten Wetterbedingungen und Fahrbahnverhältnisse gewappnet sein, denn anders als im Motorsport können wir im normalen Alltag nicht eben mal einen kurzen Stopp einlegen und Regenreifen aufziehen, wenn es regnet, und dann bei aufklarendem Wetter wieder zurück auf Slicks ändern. Anhand der stetigen Forschungsarbeit und der fortwährenden Veränderungen in der Reifenbranche, gibt es aber für jeden Fahrzeughalter den passenden Pneu.

Der Wintermeister und der Spezialist für den Sommer

Ein charakteristisches Pneu Profil und eine weichere Gummimischung sind die deutlichsten Merkmale von Winterpneus. So ist ein leistungsfähiger Grip möglich und das Fahrzeug ist auch auf Schneebedeckten Straßen ungefährdet unterwegs. Jedoch bei völlig vereisten Fahrbahnen kann in der Tat auch die beste Winterbereifung kaum mehr Sicherheit aufweisen wie ein Sommerreifen.

Das Gummigemisch eines Sommerreifens ist stärker und die Laufflächenprofile fallen seichter aus. Bei Sommerreifen ist das Reifenprofil durchaus ausgesprochen bedeutend.­ Bei außerordentlichen Niederschlägen kann sich ein Wasserfilm zwischen Pneu und Asphalt entwickeln und die Bereifung verliert den Halt. Bereits seit den 60iger Jahren forschen und entwickeln die Reifenhersteller immer nach ausgefeilteren Profile um dieses bedenkliche Aquaplaning zu verhindern.

Ganzjahresreifen - Die Alleskönner unter den Reifen

In Ganzjahresreifen sind die vordergründigen und unumgänglichen Kriterien der Saisonalen Reifen beieinander. Das Reifenprofil eines Allwetterreifens ist ein Gemisch aus Sommer- und Winterreifen. Ebenso ist das Gummi zwar eher hart, jedoch nicht in derselben Methode wie bei Sommerreifen. So ergibt sich ein angenehmer Fahrkomfort bei Regen oder Schnee und der sommerliche Fahrspaß ist auch vorhanden.

Durch die Benutzung von Allwetterreifen werden Autofahrer in keinster Weise mehr vom ersten Schnee unangenehm überrascht und müssen sich keine Gedanken des Reifenwechsels machen.

Empfehlenswerte Nutzungsgebiete für Allwetterreifen

Ungeachtet aller guten Charaktereigenschaften darf selbstverständlich keineswegs verheimlicht werden, dass eine "echte" Winterbereifung noch immer einen leistungsstärkeren Schutz gegen gewaltige Schneefälle bietet. Tatsächlich vorteilhaft ist die Anwendung von Ganzjahresreifen daher vor allem in gemäßigten Klimabereichen mit einem wohligen Sommer und einem lauen Winter. Zu gewaltige Wärme setzt der etwas weicheren Gummimischung zu, während ein eiskalter Winter ebenfalls Schwierigkeiten mit sich bringen kann. In deutschen Breiten- und Längengeraden ist die Ganzjahresbereifung daher am ehesten einsetzbar.

Im Allgemeinen

Je nach Gegend und Fahraufkommen ist eine Nutzung von Allwetterbereifung wirklich angemessen. Fahrzeughalter, die neue Pneus für ihr Fahrzeug brauchen, sollten sich vor dem Pneu Kauf genau überlegen


Tags: Goodyear, Sommerreifen, Winterreifen, Allwetterreifen, Ganzjahresreifen

Info über den Autor

kein Bild
Julia Sandor