Hallo, sie sind nicht als Autor eingeloggt

Die Blumentreppe – platzsparender Wohntrend 2014 für Balkon und Garten

PDF Version ansehen | Druckansicht | veröffentlicht von Autor: praximus
gelistet in: Firmen und Handel
Artikel wurde bisher 1721 gelesen
Artikel wurde mit 401 Wörtern verfasst
Artikel am 26.Feb 2014 veröffentlicht

Nicht jeder Pflanzenliebhaber hat einen eigenen Garten und nicht jedem Pflanzenliebhaber genügen die Blumen, Kräuter und Sträucher im Garten. Statt Blumen und Pflanzen auf der Fensterbank zu verteilen, geht die Tendenz immer mehr dahin, Pflanzen und Blumen in Wohnräumen attraktiv zu arrangieren. Einerseits gelingt dies mit relativ schmalen und hohen Pflanzen, wie beispielsweise Palmen. Doch nicht immer passen solche Gewächse gut in einen Raum. Eine Alternative ist dann die Blumentreppe, die sich besonders in den letzten Jahren in Wohnräumen, auf Balkonen und Terrassen einer steigenden Beliebtheit erfreut.

Besonders gut geeignet ist die Dekoration mit einer Blumentreppe dann, wenn man nur begrenzten Wohnraum bzw. Platz zur Verfügung hat. In Zeiten steigender Mietpreise muss zur Verfügung stehender Platz wohlbedacht und gut genutzt werden. Eine Pflanzentreppe ermöglicht genau dies: nämlich relativ viele Pflanzen auf kleinem Raum schön zu arrangieren.

Auch für verschiedene Kräuterpflanzen ist die Blumentreppe ideal. Meist gehen Kräuter in Töpfchen bei schlechten Lichtverhältnissen in der Küche ziemlich schnell ein. Die Lösung, ohne auf frische Kräuter beim Kochen verzichten zu müssen: ein dekoratives Blumenregal auf dem Balkon oder im Wintergarten. Hier können Sie Ihre Kräuter aufbewahren, ohne Sorge davor haben zu müssen, dass diese schnell den Kopf hängen lassen. Denn durch die Erhöhung der Blumentreppe erhalten die Kräuter relativ viel Licht und außerdem sind Sie weitestgehend vor Kriechtieren geschützt.

Aber nicht nur auf dem Balkon oder der Terrasse ist die Blumentreppe ein toller und dekorativer Blickfang. Auch im Garten kann sie wunderschöne Akzente setzen . Und: Sie haben einen relativ sicheren Platz für Stecklinge und Zöglinge.

Die Blumentreppe gibt es natürlich aus sehr unterschiedlichen Materialien. Die Einen bestehen aus Holz, die Anderen aus Metall bzw. Eisen. Für welche Pflanzentreppe man sich entscheidet, ist vor allem davon abhängig, wo man sie zukünftig aufstellen möchte. Metall bzw. Eisen sind wesentlich witterungsbeständiger als unbehandeltes Holz und eignen sich daher besser für den Garten oder die Terrasse. Holz Blumentreppen können aber auch relativ bedenkenlos auf überdachten Balkonen ganzjährig aufgestellt werden.

Um eine Blumentreppe für den Frühling besonders schön und dekorativ zu gestalten eignen sich beispielsweise auch Hyazinthen, Stiefmütterchen, Primeln , Veilchen und Gänseblümchen perfekt, um ein schönes frühlingshaftes Arrangement zu schaffen.


Tags: blumentreppe, blumentreppe holz,blumentreppe metall,blumentreppen,blumentreppe balkon,

Info über den Autor

kein Bild
Jasmina Dreissel