Hallo, sie sind nicht als Autor eingeloggt

Heizung Sanieren mit Wärmepumpe, Solarkollektoren und Co.

PDF Version ansehen | Druckansicht | veröffentlicht von Autor: MeierKlima
gelistet in: Firmen und Handel
Artikel wurde bisher 1738 gelesen
Artikel wurde mit 323 Wörtern verfasst
Artikel am 10.Apr 2014 veröffentlicht

Die Wohnung oder das Haus kann auf Unterschiedliche Weise beheizt werden. Mittels Fernwärme, Ölheizung, Gasheizung oder auch Solarheizung. Gerade die Solaranlage bringt nicht nur das ökologische Gewissen auf Vordermann, sondern bringt die verschiedenen Heizsysteme mit Heizkörper oder Bodenheizung genauso zum „glühen“ wie die Ölheizung oder Gasheizung. Solar stellt eine Energieerzeugungsform der Zukunft dar und sollte so beim der Heizungssanierung an erster Stelle stehen. Solarkollektoren können ebenfalls für den Wassererwärmer die Energie liefern und Oertli dankt ebenfalls bei einer Investition. Nebenher ist es manchmal sinnvoll über eine Wärmepumpe nachzudenken, denn auch so können Umweltbewusst Kosten gespart werden. Dabei Unterscheidet man in die Luft Wasser Wärmepumpe und in die Sole Wasser Wärmepumpe.  Die Sole Wasser Wärmepumpe nutzt dabei die Erdwärme als Quelle für Energie,. Wobei diese erst mittels Bohrungen erschlossen werden muss. Die Luft Wasser Wärmepumpe dagegen nutzt die Aussentemperatur und kann ebenfalls ganzjährig Energie bei +35 °C bis –25 °C liefern.

Um auch im Sommer eine angenehme Atmosphäre in den eigenen vier Wänden geniessen zu können, kann man ausserdem in die Investition in Klimaanlagen nachdenken. Solche gibt es auch als VRF Systeme um eine kosteneffiziente Kühlung (free cooling) bei kleinerer Anwendung bewerkstelligen zu können. Dabei sind Neben Geräten von Stulz auch Carrier und Yazaki Namen des Klimaanlagen Bereichs, welche man im Ohr haben sollte. Auch Fan Coils, also Ventilalorkonvektoren können als Klimagerät genutzt werden. Ventilatorkonvektoren sind Terminal-Systeme, die Raumheizung und –kühlung bereitstellen. Sie verwenden elektrische Energie für den Ventilator- und Controllerbetrieb und benutzen ein Wasserverteilsystem. Sie zeichnen sich vor allem durch ihren gefahrlosen Betrieb aus.

Zu dem ist ein wichtiger Punkt bei der Sanierung, das hin und wieder das Boiler entkalken vollzogen wird. Ein Boiler ist mit durchlaufendem eventuell kalkhaltigem Wasser belastet, welches mit der Zeit Ablagerungen hinterlassen kann.

Weitere Informationen zu den Bereichen Klima und Wärmetechnik findet man hier.


Tags: Klimaanlagen, Heizsysteme, Ölheizung, Gasheizung, Solar, Solaranlage

Info über den Autor

kein Bild
Walter Meier (Klima Schweiz) AG Doaà Schmidt Bahnstrasse 24 8603 Schwerzenbach Tel.: + 41 44 806 41 41