Hallo, sie sind nicht als Autor eingeloggt

3 perfekte Proteinquellen für effektiven Muskelaufbau

PDF Version ansehen | Druckansicht | veröffentlicht von Autor: aesthetics
gelistet in: Diät & Abnehmen
Artikel wurde bisher 51 gelesen
Artikel wurde mit 355 Wörtern verfasst
Artikel am 10.Jul 2018 veröffentlicht

Proteine, auch Eiweiße genannt, sind die Bausteine unserer Muskeln. Wer Zuhause oder im Fitnessstudio seine Muskeln trainiert um muskulöser zu werden und nebenbei auch noch abzunehmen, der sollte darauf achten, täglich genügend hochwertige Proteine über die Ernährung zu sich zu nehmen!

Muskeln wachsen nämlich nicht im Training, sondern danach während sie sich regenerieren. Für die Regeneration ist es eben notwendig die nötigen Nährstoffe in ausreichender Menge dem Körper zu liefern.


Muskelaufbau - wie viel Gramm Proteine sind notwendig?

Wird der Muskel durch hartes Training beansprucht, benötigt dieser um sich zu regenerieren und zu wachsen, mindestens 1,3 bis 1,8 Gramm Proteine pro Kilogramm Körpergewicht. Bei einem 80 Kilogramm schweren Mann sind dies also ca. 110 bis 150 Gramm Proteine pro Tag. Das ist durchaus eine anspruchsvolle Menge und deutlich mehr, als jemand isst, der keinen Muskelaufbau betreibt.

Auch ist es wichtig, dass die Proteine aus hochwertigen Proteinquellen stammen. Beispielsweise sind die Proteine in einem Hühnerei besser vom Körper zu verwerten, als die Proteine in einer Tafel Schokolade!


Proteinquellen für Muskelaufbau – das sind die Top 3

1. Hühnereier
Ein Mythos der sich hartnäckig hält ist, dass Hühnereier ungesund sind. Im Gegenteil – Eier liefern hochwertige Proteine und gesunde Mineralien. Hühnereier für den Muskelaufbau sollten also in keinem Ernährungsplan fehlen.

2. Whey-Proteinpulver
Whey-Protein oder auch Molkenprotein genannt, ist ein sehr hochwertiges Eiweiß, das schnell vom Körper aufgenommen und für den Muskelaufbau verwendet werden kann. Mit einem Whey-Proteinpulver, lassen sich leckere Proteinshakes zaubern. Besonders zu empfehlen ist ein Whey-Proteinshake direkt nach dem Training.

TIPP: Die besten Whey-Proteinpulver im Überblick findest Du in disem Beitrag!

3. Fisch
Egal ob Thunfisch, Lachs oder Makrele – Fische liefern gesunde Fette und eine große Portion an hochwertigen Proteinen. Thunfisch eignet sich perfekt zum Abnehmen und zum Muskelerhalt in einer Diät. Lachs und Makrelen hingegen, liefern eine perfekte Mahlzeit für den Muskelaufbau.


Fazit

Beim Muskelaufbau ist also nicht nur das regelmäßige harte Training wichtig, auch die Ernährung spielt eine entscheidende Rolle im Bodybuilding. Für schnellen Muskelaufbau solltest Du also beim nächsten Einkauf auf hochwertige Proteine achten!


Tags: Muskelaufbau, Whey Protein, Proteinquellen, Muskeln aufbauen

Info über den Autor

kein Bild
Peter Böhm - leidenschaftlicher Kraftsportler und Gründer des Fitness-Blogs www.aesthetics-blog.com