Hallo, sie sind nicht als Autor eingeloggt

Internet-Radio – Was ist das?

PDF Version ansehen | Druckansicht | veröffentlicht von Autor: wolframdererste
gelistet in: Musik und Unterhaltung
Artikel wurde bisher 72 gelesen
Artikel wurde mit 432 Wörtern verfasst
Artikel am 06.Mar 2018 veröffentlicht

Das Internet-Radio – Was ist das?

Das Internetradio ist beinahe so alt wie das Internet selbst. Seitdem Provider eine Übertragungsgeschwindigkeit zulassen, die ein lückenloses Streaming ermöglicht, gab und gibt es bis heute diverse Internetradiosender. Doch schon eine ganze Zeit befristet sich das Angebot nicht mehr nur auf einzelne Webseiten, die irgendwie einen Stream bereithalten. Laut dem Internetradio Test ist das Angebot an Webradiosendern über die Jahre so zahlreich und gut, dass es viele Menschen einem herkömmlichen Radioapparat – zum Beispiel auf DAB+-Basis – bevorzugen.

Wieso ein Internet-Radio?

Nicht zuletzt haben auch die allermeisten über Kabel oder Antenne empfangbaren Sender einen Internetradio-Ableger. Folgerichtig gibt es nun auch Internet-Radios, die wie herkömmliche Geräte aufgestellt werden, aber per Zugriff aufs Netzwerk die gesamte Bandbreite der im World Wide Web verfügbaren Sender anbieten können.

Eigenschaften

Seitdem ein Internetzugang mit einigermaßen hohen Übertragungsraten in beinahe jedem Haushalt üblich ist, setzt sich mehr und mehr das WLAN-Internetradio durch. Ein WLAN-Internetradio muss lediglich in Reichweite eines Funk-Heimnetzwerkes aufgestellt werden, damit eine unterbrechungsfreie Übertragung möglich ist. Über das Funknetzwerk speist ein WLAN-Internetradio seinen Zugriff auf eine große Anzahl weltweit empfangbarer Internetradiosender.

Funktionen

Die meisten Internetradios mit WLAN-Funktion können zudem per Akku oder Batterie betrieben werden, womit man sie innerhalb der Wohnung problemlos überall mit hinnehmen kann. Ein mobiles WLAN-Internetradio eignet sich sogar für unterwegs und funktioniert überall da, wo es WLAN gibt.

Zusätzlich zur Webradio-Funktion sind viele Internetradios auch mit einem klassischen UKW-Empfänger ausgestattet oder erlauben den Zugriff auf Streaming-Dienste wie Spotify – ein Account dort wird vorausgesetzt. Damit werden sie für den Endnutzer zu weit mehr als nur einem Radio, denn je nach Bedarf muss sich dieser nicht auf die Auswahl des Senders verlassen, sondern kann auch die eigene Musik spielen.

Mit steigendem Funktionsumfang steigt bei einem Internetradio meist auch der Preis – der Kunde erhält dafür aber durchaus weit mehr als Musik, sondern unter Umständen eine flexible, mobile Entertainment-Station.

Besonders angenehm: Mit dieser Internetradio-Suche kann jeder sein persönliches Internetradio finden.

Fazit

Ein Webradio eignet sich vor allem für Menschen, die sich gern mit Musik oder Nachrichten umgeben und dabei so flexibel wie möglich bleiben wollen. Soll es heute mal die eigene Playlist sein? Oder möchte ich mich lieber vom Angebot meines Lieblingssenders überraschen lassen? Das Webradio ist zwischenzeitlich so facettenreich, wie ein Musikgerät nur sein kann. Egal ob mit eingebauter Weckfunktion auf dem Nachtkästchen oder als Jukebox für die zukünftig Feier; mit einem ausreichend schnellen Internetzugang sind dem flexiblen Musikgenuss je nach Marke wenig Grenzen gesetzt.


Tags: Internetradio

Info über den Autor

kein Bild
Mia Xing