Hallo, sie sind nicht als Autor eingeloggt

Unsere Kubareise

PDF Version ansehen | Druckansicht | veröffentlicht von Autor: Kubareisen
gelistet in: Ausland
Artikel wurde bisher 171 gelesen
Artikel wurde mit 365 Wörtern verfasst
Artikel am 08.Sep 2017 veröffentlicht

Unsere Wahl viel letzten Sommer auf eine Kuba Reise, um genau zu sein eine Rundreise Kuba und Baden. Uns war schon klar, dass der Sommer nicht unbedingt der beste Zeitpunkt für die Karibik ist oder sagen wir es so, in der kalten Jahreszeit erfreut man sich mehr einem Reiseziel in einer warmen Region, aber naja, man kann sich nun mal nicht aussuchen, wann die Kinder Ferien haben. Die Rundreise war für uns, das Baden für die Kinder.

Die Flüge Zürich-Kuba (und natürlich auch der Flug Kuba-Zürich) waren wohl das Teuerste an der ganzen Chose, aber durchaus verkraftbar. Ich glaube, Cuba Reisen und vor allem auch Kuba Kreuzfahrt ist im Kommen und bald wird es sich nicht mehr so billig abspielen.

Zuerst hatten wir eine Woche lang Kuba Hotels auf der ganzen Insel verteilt gebucht, sodass wir immer schön von einem Ort zum nächsten reisen konnten, ohne viel Stress zu haben. Die Kinder waren weniger begeistert, das Sightseeing nicht so ihr Ding. Feuer und Flamme waren sie für unser Hotel in Havanna, das war aber auch chic, kann man wirklich nichts sagen.

Der zweite Teil der Reise bestand aus dem besagten Baden. Wir buchten uns ins Iberostar Varadero. Ja, ich gebe zu, ein Klassiker, wenn man zum Baden in Kuba ist, dann ist man in Varadero. Aber die wissen dort auch, was sie machen. Wir hatten Vollpension in den Hotels, was bei Kuba Reisen auch extrem wichtig ist, weil die lokale Versorgung etwas zu wünschen übrig lässt. Zuerst hatten wir uns auch überlegt ein Hotel in Cayo Largo zu nehmen, aber wir haben uns dann doch für eines der Varadero Hotels entschieden, weil uns die Gegend einfach besser angesprochen hat.

Im Endeffekt kann ich nur sagen, dass wir echt alle begeistert waren. Meine Älteste überlegt sogar, einen Sprachaufenthalt in Kuba zu machen. Wobei ich noch nicht so ganz davon überzeug bin. Andererseits sind die Menschen sehr gastfreundlich und entgegenkommend und mal eine ganz andere Erfahrung zu machen, die abseits vom extremen Konsumleben stattfindet, schadet sicher auch nicht. So ein Sprachaufenthalt in Havanna könnte wohl mehr zur Lebenserfahrung beitragen als der jahrelange Schulbesuch.


Tags: Freien Kuba Reise Rundreise Kreuzfahrt Cuba Flüge

Info über den Autor

kein Bild
Hans-Jürgen Friedrichsen