Hallo, sie sind nicht als Autor eingeloggt

Bäderdreieck - Ein Geheimtipp für einen Wellness-Kurzurlaub

PDF Version ansehen | Druckansicht | veröffentlicht von Autor: vwwe
gelistet in: Reisen und Touristik
Artikel wurde bisher 49 gelesen
Artikel wurde mit 436 Wörtern verfasst
Artikel am 10.Feb 2015 veröffentlicht

In Niederbayern erwartet die Gäste mit fünf Thermen das größte Thermalbäderdreieck Europas. Die Kurorte Bad Birnbach, Bad Füssing und Bad Griesbach sind beliebte Ziele für einen Wellness-Kurzurlaub. Das Rottaler Bäderdreieck befindet sich inmitten der Natur unweit von Passau. Außerdem ist das bis zu 56 °C heiße Thermalwasser für seine heilende Wirkung berühmt.

Bad Birnbach

Bad Birnbach überzeugt Kurzurlauber durch ein ländliches Bad, welches sich in die bäuerliche Kulturlandschaft harmonisch integriert. Dabei ist die Rottal-Therme der Mittelpunkt der Stadt und Hauptattraktion während einer Kurzreise. Die Therme ist unterteilt in ein Vitarium, welches aus Themen-, Sauna- und Erlebniswelt besteht und ein Therapiebad. Insgesamt finden Kurzurlauber und Wellnesssuchende über 31 Becken, um sich zu entspannen.

Außerdem gibt es in Bad Birnbach und Umgebung viele Wege zum Wandern, Nordic Walking und Radfahren. Anschließend können sich Aktivurlauber in der Rottal-Therme entspannen.

Bad Füssing

Bereits während des Zweiten Weltkriegs wurde bei Bohrungen das Heilwasser entdeckt. Allerdings wurde die erste Therme in Bad Füssing erst Mitte der 1950er Jahre eröffnet.

Mittlerweile hat sich Bad Füssing zum beliebtesten Kurort Europas etabliert, da neben drei Thermen auch eine Vielzahl an Therapiemöglichkeiten bestehen. Bad Füssing bietet folgende öffentliche Kureinrichtungen: Therme 1, Europa Therme, Johannesbad und Saunahof.  Die Therme 1 ist die älteste Therme des Kurorts mit 12 Thermalbecken und Attraktionen wie Bodensprudel oder Schwanenhälsen. Zudem gibt es Dampfbäder, eine Wellness- und physikalische Abteilung. Im Saunahof, welcher ursprünglich aus dem 18. Jahrhundert stammt, finden Kurzurlauber sieben Saunen und ein römisches Dampfbad, welche zum Entspannen während der Wellness-Kurzreise einladen. Zudem können Besucher die größte Therme in Bad Füssing nutzen: Die Johannesbad-Therme. Mit einer Größe von rund 4.500 m² Wasserfläche und 60.000 m² Liegefläche gehört sie zu den Größten in Europa. Die Therme ist mit einer Fachklinik verbunden, welche ein umfangreiches Rehabilitations- und Therapiezentrum bietet.

Bad Griesbach

Bad Griesbach hat eine lange Tradition als Kur- und Erholungsort und gilt seit dem Jahr 1973 als Luftkurort.

Während einem Kurzurlaub können Besucher bequem die beheizten Bademäntelgänge, welche Hotels und das Thermalzentrum verbinden, nutzen. Die Wohlfühl-Therme Bad Griesbach lädt zu  einem Wellnessurlaub ein. Hier können sich Besucher in der Thermal-Badelandschaft entspannen. Außerdem bietet die Therme ein Haman, ein Beauty Resort  und vielfältige Therapieangebote.

Darüber hinaus hat sich Bad Griesbach in den vergangenen Jahren zu eines der größten Golfzentren Europas entwickelt. Viele Besucher kommen für einen Kurzurlaub in den Luftkurort, um einen der zehn Golfplätze oder das Übungsgelände Golfodrom zu nutzen.


Tags: Wellness, Kurzurlaub, Wellnessurlaub, Bayern, Kurzreise

Info über den Autor

kein Bild
Verwoehn Wochenende