Hallo, sie sind nicht als Autor eingeloggt

Telefonkosten und Mobiles Internet in Spanien

PDF Version ansehen | Druckansicht | veröffentlicht von Autor: Internet-Ausland
gelistet in: Reisen und Touristik
Artikel wurde bisher 1854 gelesen
Artikel wurde mit 316 Wörtern verfasst
Artikel am 13.Mar 2013 veröffentlicht

Verlassen Sie sich nicht auf unsichere und teure WLANs und Inernetzugänge im Hotel

Selbst wer in seinem Urlaubshotel WLAN in der Lobby hat, muss hierfür bis zu 12 Euro pro Tag bezahlen. Besonders günstige oder sogar kostenlose Hotspots sind betroffen. Nutzer riskieren zusätzlich aufgrund extrem unsicherer Hotel-WLANs Opfer von Schad- und Spionagesoftware zu werden.

Prepaid-Global.de als die weltweite Nummer Eins für ausländische Daten-Lösungen im Prepaid-Bereich bietet seinen Kunden den vollen Kostenschutz auf echter Prepaid-Basis für ca. 30 Länder.

Übersicht Spanien Prepaid SIM-Karten

Für Spanien-Reisen gibt es neben Varianten für "Vielsurfer" mit 1200 MB, 2000 MB und 5000 MB auch eine günstige 550 MB Spanien Prepaid SIM für Einsteiger oder Gelegenheitssurfer mit voller Geschwindigkeit, vollen Funktionen wie Persönlichem Hotspot und flexibler Aktivierung bei Bedarf.

Auf die ungedrosselte Geschwindigkeit und die Qualität des Anbieters sollte der Verbraucher achten, um vor Kauf der Karte die Nutzung des Internets nicht einzuschränken durch langsame Smartphone-Tarife. Hier liegen oftmals die Qualitätsunterschiede. Finger weg von Anbietern ohne Kundenbewertungen. Diese sind inzwischen Standard für seriöse Webshop-Betreiber und die wenigen Ausnahmefälle haben Gründe, die in der regel nicht im Vorteil des Verbrauchers liegen.


Achtung bei Buchung von Auslands-Option

Die Surf-Optionen werden dem Nutzer bei Aufruf des mobilen Internets im Roaming auf dem Smartphone und Laptop angeboten und suggerieren günstiges Internet Roaming.

Leider berichteten in diversen Blogs viele Nutzer von Problemen bei der Buchung und unzureichenden Datenmengen, die nur mehr die Nutzung des Emailsprogramms zulasen und danach bei 10-12 MB gestoppt werden. Der Kunde soll zur Nutzung des mobilen Internets verleitet und das Gewissen beruhigt werden. Dies begrentzt zwar die Kosten, bietet jedoch nahezu keine Leistung für das Geld.

Anbieter wie Prepaid-Global.de solcher „Spar-Karten“ werden bereits seit Jahren von Connect, ComputerBild, Internet Ausland und Heise empfohlen. Die geprüften Kundenbewertungen von Trusted-Shops bestätigen diesen positiven Eindruck.


Tags: Spanien SIM, Spanien Prepaid

Info über den Autor

kein Bild
Reise-Journalist Robert Biello